FSmagazin 5/2019 uitgekomen

Het Duitstalige FS tijdschrift FSMagazin is gisteren met het vijfde nummer van 2019 uitgekomen. In Nederland is dit blad als los nummer bij de Aviation Megastore te verkrijgen.
Een greep uit de inhoud:

Im Editorial geht es (sehr kurz, weil niemand wirklich etwas weiß) um den FS 2020 von Microsoft, um Meinungsbeeinflussung und darum, dass es auf ein Produkt ankommt und nicht auf dieDesigner…

In der Rubrik Aktuelles rühren wir die Werbetrommel für die Flightsim 2019 bei den (möglichen) Brexiteers und das Flightsim Weekend in Hergiswil. Und weisen „aus gegebenen Anlässen“ darauf hin, dass die Deutsche Post bei Wohnortwechseln keine Zeitschriften nachsendet. Auch dann nicht, wenn ein Nachsendeantrag gestellt wurde.

In den Kurzmeldungen geht es um Neues für den FS 2004 von Albysim, Papiercockpits, Simbrief-Flugplan-Downloads, die Freeware Nord 1101 Ramier, den EFB v2 für den X-Plane 11, AI-Verkehr für Bastler und einiges mehr…

Szenisch ist in Asturias von Orbx alles im grünen Bereich, Gran Canaria und Tenerife South stehen uns in der Reihe Canary Islands Professional (endlich) zur Verfügung. Wir reisen nach Chicago x und Chicago Airports X von Drzewiecki Design (für Interessiertehier die korrekte Aussprache von Drzewiecki: https://de.forvo.com/word/drzewiecki) und zur fünften Version von Miami von Latin VFR. Dann sehen wir uns an, wie Orbx zu seinen Anfängen zurückkehrt, denn Australia v2 wurde veröffentlicht.

In Sachen Flugzeugen hat sich Ingo Voigt die A42 und A72 von Carenado angesehen, die er als hakelige Schönlinge bezeichnet. Falk Scherber hat sich in die Antonov An-2 von AT Simulations gesetzt und Markus Slattner in den Hubschrauber Sikorksy S-76A Spirit von Nemeth Designs, den er für wenig geistreich hält…

Bezüglich des immer beliebter werdenden Aerofly FS 2 wird eine Szenerie vorgestellt, die es auf die Spitze treibt: LimeSims Lukla Mount Everest Extreme. Die macht auch noch ohne „natives Fliegzeug“ richtig Eindruck und Spaß.

Marx macht Meteo: David Marx stellt uns REX 5 Environment Force vor als Wettertool mit direktem Feedback.

Bezüglich Luftnavigationskarten werden im Bericht über die neuen Karten von Navigraph“ Trickreiche Kartenspiele“.

Im Bereich Grundlagen klärt Dipl.-Ing. Alhard Horstmann über die zumeist vernachlässigten Themen Backup sowie Image auf und regt zum Nachmachen an.

In der Rubrik Flugtraining greift Dr.-Ing. Daniel Schaad sein Thema RNP-Leitfaden aus dem FS MAGAZIN 4/2019 praktisch auf und zeigt, wie RNP-Anflüge auf den Flughafen von Gibraltar funktionieren.

Ein wenig „Off Topic“ geht es in der Rubrik Szene über DC-3s über Deutschland anlässlich von 70 Jahren Berliner Luftbrücke. Und es geht um die DC-3 „Clipper Tabitha May“ von PMDG-Chef Robert Randazzo, der mit ihr zu einem Kurzbesuch auf dem Flughafen Paderborn vorbeischaute. Günter Brinkhoff führte ein Interview mit dem 747-Captain und Luftfahrt-Berater.

Für den X-Plane kann die Szenerie Santorini von Logo Projects aus Spanien als gelungene Premiere des neuen Labels glänzen. Hans Joachim Marks hat mit der Pocket Rocket „Toys for Boys“ entdeckt und Dr. Mario Donick schwärmt (passend zu 70 Jahren Luftbrücke) von der C-47 Skytrain Flying Lab Project von VSkylabs. last and least berichtet Hans-Joachim Marks über den „Bastelkasten für schöne Optik“, xVision von Yuri Trifonov.

Geef een reactie

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd. Vereiste velden zijn gemarkeerd met *